California dreams

“Why think about that when all the golden land’s ahead of you and all kinds of unforeseen events wait lurking to surprise you and make you glad you’re alive to see?”
-Jack Kerouac | on the road

It has almost been three years now since I have travelled to the states to discover new places like Cali, Miami and New York.
When we landed at the airport of Los Angeles I got so excited because we were going to take a roadtrip through some parts of California. We rent a car and all we did was driving and enjoying the landscape. Next time I want to spend at least one or two month on the West Coast, so that I can explore everything.
It was a blast – I think everything in the USA is impressive compared to Switzerland, where the scenery is so small and common. We’ve spent some nights at some different places and the motels were mostly run-down (just like in the movies). But it’s okay when you only need a place to stay over one night.
There are so many memories like swimming in the ocean at night and deciding where to grab your late night food afterwards. At Taco Bell’s, KFC or should it be the classic Big Mac at Mc Donald’s?

Another thing i really enjoyed was surfing. I had my first surfing experience there. Catching and surfing the wave was an indescribable feeling. Yep, it’s not that easy and it takes a lot of self-discipline and patience until you are able to surf and ride the waves. I’m far away from that. Too bad Switzerland has no access to the ocean.
This is the reason why my next destination is going to be the East coast of Australia (Melbourne to Brisbane).

All I can say is that I’ve spent one of the best times of my life under the burning sun of California .

All pictures below were taken in California.

  • Deutsch

Nun sind bald drei Jahre vergangen, seit ich in die Staaten gereist bin, um Neues wie Kalifornien, Miami und New York zu entdecken.
Als wir in Los Angeles landeten, kribbelte es vor Aufregung an meinem ganzen Körper – wir machen einen Roadtrip durch Kalifornien. Also mieteten wir ein Auto (leider kein Mustang und auch kein Pick Up) und alles was wir taten war: losfahren und die Landschaft geniessen. Beim nächsten Mal möchte ich länger an der Westküste bleiben, so ein bis zwei Monate, damit ich alles sehen kann, was noch auf meiner Liste steht.
Es war überwältigend. Sind wir ehrlich, im Vergleich zu Amerika ist alles eindrücklich, vor allem wenn in der Schweiz alles viel kleiner und zusammengerückter erscheint.
Wir hatten einige Nächte hier und da verbracht. Meist in heruntergekommenen Motels, welche man in den Filmen auch sieht. Aber es ist okay, wenn ihr eine Bleibe für eine Nacht braucht und wir sind nicht auf grossem Fuss reisen gegangen.
Ich trage so viele Erinnerungen in mir herum, wie die endlosen Nächte, in der wir im Meer schwimmen gegangen sind und danach uns zwischen all den vielen Schnellrestaurants nicht entscheiden konnten. Taco Bells, KFC oder doch lieber den klassischen Big Mac im Mc Donald’s ?

Ich machte meine ersten Schritte auf dem Surfbrett in Kalifornien in San Diego und ich habe es geliebt. Für Menschen wie mich, welche das Meer über alles lieben war es ein unglaubliches Gefühl. Und ja, es ist nicht einmal so einfach eine Welle zu reiten. Ich bin noch weit entfernt von diesem „Erfolg“, schade dass die Schweiz keinen Zugang zum Meer hat. Dies ist der Grund, warum ich nach all meinen Trips nach Australien reisen möchte.

Alles in allem, ich hatte eine meiner tollsten Zeit unter der brennenden Sonne von Kalifornien verbracht.

IMG_3254 IMG_3268 IMG_3281IMG_3256IMG_3266IMG_3292 IMG_3295 IMG_3310 IMG_3591

Schreibe einen Kommentar